Donnerstag 27. April 2017
myKathpress LOGIN

Papstmesse in Kairo (2) - Gedenken an der "Mauer der Märtyrer"

21.04.2017, 13:53 Uhr Ägypten/Papst/Ökumene/Terroranschlag/Märtyrer
Rom-Kairo, 21.04.2017 (KAP) Laut dem koptisch-katholischen Bischof Emmanuel Bishay hat sich bei der Vorbereitung auf den Papstbesuch ein einmaliges Klima der Zusammenarbeit ergeben. Die Regierung habe "grünes Licht" gegeben, ein Telefonanruf genüge, um Probleme zu lösen. Außergewöhnlich groß sei auch das mediale Interesse. Im Papstflugzeug werden 70 Journalistinnen und Journalisten aus Rom mitkommen, zudem sind in den letzten Tagen hunderte Akkreditierungsansuchen aus aller Welt im Büro von Bischof Bishay angekommen.

Das Medienzentrum wird im Hotel "Ritz" in der Nähe des Tahrir-Platzes eingerichtet. Das ägyptische Fernsehen wird in seinem ersten Kanal den ganzen Papstbesuch direkt übertragen. Ein besonderer Augenblick des Papstbesuches wird ein gemeinsames Gedenken mit dem koptisch-orthodoxen Papst-Patriarchen Tawadros II. und den anderen orientalischen Patriarchen - die zur internationalen Friedenskonferenz an der Al-Azhar-Universität nach Kairo kommen - in der St. Peter-und-Paul-Kirche in unmittelbarer Nachbarschaft der Markuskathedrale sein.

In der St. Peter-und-Paul-Kirche war es am 11. Dezember des Vorjahrs zu einem folgenschweren islamistischen Attentat gekommen, dem Dutzende koptische Gläubige zum Opfer fielen. Der Papst und die Patriarchen werden zunächst in der Kirche im stillen Gebet verharren und dann zu der Mauer gehen, an der am 11. Dezember die Leichen der Opfer abgelegt wurden; Papst Franziskus wird dort einen Blumenkranz niederlegen und Kerzen entzünden. Damit würden alle Märtyrer geehrt, die das christliche Ägypten in den letzten Jahren zu beweinen hatte. Die "Mauer der Märtyrer" ist seit Dezember zu einem Wallfahrtsort geworden, an dem viele Menschen Gebete und Bitten deponieren, berichtete Bischof Bishay.

Außerordentliche Bedeutung kommt nach den Worten des Bischofs auch der Begegnung von Papst Franziskus mit der Jugend zu. Die koptisch-katholische Kirche organisiert eine Sternwallfahrt aus allen Eparchien nach Kairo. Am Abend des 28. April wird eine Delegation von 300 Jugendlichen den Papst in der Nuntiatur begrüßen. Während des Abendessens werden die Jugendlichen für den Papst Gesänge aus der koptischen Tradition singen.
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Landau: "Jeder Sterbende ist vor allem ein Lebender, bis zuletzt"

    11.04.2017, 12:57 Uhr
    Caritas-Präsident Michael Landau bei Pressekonferenz am 11. April zum geforderten...

    Landau: "Hospizversorgung muss selbstverständlich werden"

    11.04.2017, 12:56 Uhr
    Caritas-Präsident Michael Landau bei Pressekonferenz am 11. April zum geforderten...

    Landau: "Gesichertes Fundament für bestehendes Engagement im Hospizbereich notwendig"

    11.04.2017, 12:52 Uhr
    Caritas-Präsident Michael Landau bei Pressekonferenz am 11. April zum geforderten...

    Tück: "Ratzinger hat gewinnende theologische Sprachführung"

    10.04.2017, 13:28 Uhr
    Wiener Dogmatiker im "Kathpress"-Interview aus Anlass des 90. Geburstags von Benedikt...
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2017 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
http://www.kathpress.at/