Mittwoch 22. Februar 2017
myKathpress LOGIN

Buße

Durch das Bußsakrament werden dem Menschen von Gott die Sünden vergeben. In ihm vollzieht der Menschen Umkehr und Reue, er bekennt seine Sünden, und Gott schenkt Verzeihung und versöhnende Liebe. Es gliedert den Menschen wieder in den Gemeinschaft des Gottesvolkes ein, aus der die Sünde ihn entfernt oder sogar ausgeschlossen hat. Der so geheilte Mensch soll das Heilswerk Gottes fortsetzen.


Das Sakrament der Buße wird in jeder Pfarre gespendet. Oft wird die Aussprache im Beichtzimmer und im Beichtstuhl angeboten. Vielerorts gibt es bestimmte Zeiten zur Beichtgelegenheit (z.B. vor der Sonntagsmessfeier). Sie können auch mit dem Pfarrer einen individuellen Termin vereinbaren. (siehe Verzeichnis der österreichischen Pfarren im Netz)

  • Foto
  • Audio
  • Video
  • "Hälfte der Seelsorger möchte Pfarrstrukturen lieber nicht verändern"

    18.02.2017, 07:56 Uhr
    Studienleiter Prof. Christoph Jacobs über Situation der Seelsorger in der Erzdiözese...

    Multikulturalität ist "Spezifikum" der Erzdiözese Wien

    18.02.2017, 07:54 Uhr
    Studienleiter Prof. Christoph Jacobs über Situation der Seelsorger in der Erzdiözese...

    "Risiken bei Übergewicht, fehlender Bewegung und Alkoholkonsum"

    18.02.2017, 07:45 Uhr
    Studienleiter Prof. Christoph Jacobs über die Gesundheit der Seelsorger in der...

    "Verteilen von Seelsorgerinnen bei gleichbleibender Struktur keine Lösung"

    18.02.2017, 07:42 Uhr
    Schlussfolgerungen von Generalvikar Nikolaus Krasa über die Seelsorge-Studie in der...
Die neue Kathpress-APP ist da!

Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen Hier kostenlos die neue Kathpress-APP herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2017 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung:
http://www.kathpress.at/