myKathpress LOGIN

Orthodoxes Konzil

Orthodoxe Liturgie
Saint-Petersburg Theological Academy
Orthodoxie
27.06.2016, 13:00 Uhr

Von 19. bis 26. Juni fand auf Kreta das "Heilige und Große Konzil" der Orthodoxie statt. Website: Orthodoxe Kirche in Österreich

Fakten
Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Sankt-Peter-und-Paul-Kathedrale in Chania ist am 26. Juni das "Heilige und Große Konzil" der Orthodoxie auf Kreta zu Ende gegangen. In einer "Botschaft" fassten die Vertreter von zehn eigenständigen orthodoxen Kirchen ihre Anliegen zusammen. Dazu gehören die Einheit der Orthodoxie, die Sorge um verfolgte Christen und die Religionsfreiheit, aber auch die Öffnung der Orthodoxie für Fragen der modernen Welt, etwa das Verhältnis zur Wissenschaft oder die Bemühung um Umweltschutz. Vier orthodoxe Kirchen waren nicht zum Konzil gekommen, darunter die russisch-orthodoxe, zu der mehr als die Hälfte aller orthodoxen Christen gehören.

Das am 19. Juni in Heraklion eröffnete Konzil tagte unter dem Vorsitz des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. in der Orthodoxen Akademie von Kolymvari westlich von Chania. Die 166 Bischöfe der zehn beteiligten Kirchen berieten und beschlossen sechs Dokumente zu innerorthodoxen Fragen sowie zum Verhältnis der orthodoxen Kirche zur modernen Welt und den Beziehungen zur "übrigen christlichen Welt". Vor allem das Thema Ökumene war heftig umstritten, wobei es um die Frage ging, ob die nichtorthodoxen Kirchen als "Kirche" zu bezeichnen seien.

Bartholomaios setzte in seiner abschließenden Rede dagegen einen bewussten ökumenischen Akzent und dankte den 15 "Beobachtern" aus anderen Kirchen - darunter der vatikanische "Ökumeneminister", Kardinal Kurt Koch, und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm - für ihre Anwesenheit. Dabei sprach der Patriarch demonstrativ mehrfach von "Kirchen".
  • Foto
  • Audio
  • Video
  • Landau: Kinder sind deutlich häufiger von Armut betroffen als der Durchschnitt der Bevölkerung

    19.02.2020, 15:56 Uhr
    Caritas-Präsident Landau bei Pressetermin mit Integrationsministerin Susanne Raab und...

    Landau: Caritas Lerncafes stellen eine Erfolgsgeschichte dar

    19.02.2020, 15:55 Uhr
    Caritas-Präsident Landau bei Pressetermin mit Integrationsministerin Susanne Raab und...

    Raab: Staat fördert Lerncafes, damit Kinder egal welcher Herkunft die gleichen Chancen haben

    19.02.2020, 15:52 Uhr
    Integrationsministerin bei Pressetermin am "Welttag der sozialen Gerechtigkeit" (19....

    Kardinal Schönborn: "Es ist ein grundsätzliches Ja des Papstes zu den Ergebnissen der Amazonien-Synode"

    12.02.2020, 12:53 Uhr
    Wiener Erzbischof in erster Reaktion auf nachsynodales Schreiben "Querida Amazonia"...
Die neue Kathpress-APP ist da!

Jetzt kostenlos herunterladen!  » mehr Infos

Letzte Tweets

© 1947-2020 KATHPRESS - Katholische Presseagentur Österreich
Darstellung: